Facebook

Sonderfahrten → Bahnbus DB 23–474

Anfang August 2017 konnten wir den ehemaligen Passauer Bahnbus DB 23–474 als künftiges Museumsfahrzeug sichern. Unterstützt hat uns dabei der Omnibus-Club München e.V. Der gut erhaltene Überlandbus vom Typ Setra S 215 UL, gebaut 1984 beim renomierten Omnibushersteller Kässbohrer in Ulm, wurde restauriert und dabei seine Ursprungslackierung in Himbeerrot wiederhergestellt.

Der Setra wird in Zukunft unter anderem als Ergänzung des Wolnzach-Express die „Gummibahn“ der achtziger Jahre repräsentieren und Nostalgiefahrten auch abseits des mittlerweile deutlich verkürzten Hallertauer Schienennetzes ermöglichen.

Bild: Bahnbus DB 23-474

Bilder: Unser restaurierter Setra-Bahnbus aus den achtziger Jahren. Der Innenraum mit 49 bequemen Fahrgastsitzen präsentiert sich noch weitgehend im Originalzustand!

Bild: Bahnbus Innenraum

Auf den ersten Blick „nur“ ein Omnibus, dennoch ist dieser Bundesbahn-Setra, der bis 1994 in Passau stationiert war, ein wichtiges Stück bayerischer Eisenbahngeschichte.

Geschichte:
Neben den gelben Bussen der Deutschen Bundespost betrieb auch die Deutsche Bundesbahn vor allem in ländlichen Gebieten eine große Flotte an meist roten Omnibussen. Aufgrund des starken Rückgangs der Fahrgastzahlen während des Wirtschaftswunders kamen statt der nach Krisen und zwei Weltkriegen völlig heruntergewirtschafteten Lokalbahnzüge immer häufiger von der Bahn betriebene Omnibusse zum Einsatz. Sie hatten darüber hinaus eine wichtige Zubringer- und Erschließungsfunktion zwischen den Bahnstrecken. Nach der Schließung vieler Dorfschulen Ende der sechziger Jahre konnte der Bahnbus durch den neuen flächendeckenden Schülerverkehr auf dem Land weiter an Bedeutung gewinnen.

Die Deutsche Bundesbahn setzte gegen Ende der Bahnbus-Ära den Setra S 215 UL und seinen Vorgänger S 140 ES in vielen Regionen Südbayerns ein, so auch auf den Linien von Wolnzach Bahnhof (heute Rohrbach) Richtung Geisenfeld, Mainburg, Petershausen und Ingolstadt. Bei Privatfirmen waren waren die robusten, bis Mitte der 90er Jahre hergestellten 215er häufig noch bis etwa 2010 als Schulbus zu sehen. Viele von ihnen wurden danach als Gebrauchtfahrzeuge nach Osteuropa exportiert und fahren dort dank ihrer soliden Technik bis heute.

Lebenslauf DB 23–474

1984–1989


1989–1994


1994–2017


seit 2017

Deutsche Bundesbahn, Passau [DB 23–474]
Bahnbuslinien im Rottal und Bayerischen Wald

Regionalbus Ostbayern, Passau [R–JN 542]
Bahnbus-Privatisierung

Fa. Vorderobermeier, Neuötting
Linien- und Schülerverkehr

Hallertauer Lokalbahnverein, Rohrbach
Museumsfahrzeug

Aus Bundesbahnzeiten erhalten geblieben sind nur ganz wenige Omnibusse. Mit einer Spende an den Hallertauer Lokalbahnverein e.V. können Sie uns dabei helfen, diesen Setra-Bahnbus als Oldtimer zu erhalten:

Spendenkonto IBAN: DE39 7215 1650 0009 3865 66
BIC: BYLADEM1PAF

Wir sagen Dankeschön!


Bild: Bahnbus Schild

Das originale "Lokschild" im Einstiegsraum...

Technische Daten

Hersteller
Typ
Baujahr

Länge x Höhe
Leergewicht
zul. Gesamtgewicht
Sitz-/Stehplätze

Motortyp/Leistung
Motorbauart
Getriebe
Höchstgeschwindigkeit

Merkmale

Kässbohrer Fahrzeugwerke, Ulm
Setra S 215 UL
1984

12,0 m x 3,25 m
10,5 t
16,0 t (im Linienverkehr: 17,4 t)
49/40

Mercedes-Benz OM 407 h mit 177 kW
6-Zylinder-Dieselmotor mit 11.334 ccm Hubraum
ZF 6-Gang-Schaltgetriebe
100 km/h

Überlandbus für Linien- und Ausflugsverkehr
Originale Inneneinrichtung
Kinderwagenstellplätze
Unterflurkofferräume
Kassettenradio, Reiseleitermikrofon